Verheißungen vom 8. Oktober 2012,
für alle diejenigen, die die Stationen des Kreuzweges, im Gesegneten Garten Mariens,
barfuß gehen,
den auch Jesus und Maria, am 8. Oktober 2012, barfuß gegangen sind:

 

 

Mario: Ich beginne in Ruhe den kleinen bescheidenen Kreuzweg zu gehen und dem Herzen Jesu diese Praxis der Frömmigkeit anzubieten.
Während ich über die erste Station nachdenke, hinter dem Kreuz der Erlösung, erscheint mir der Herr in Weiß gekleidet, mit Seinem Heiligsten Herzen und einer Dornenkrone auf Seinem Haupt und Seinen offenen Wunden. Auch Seine Heiligste Mutter erschien, ganz in Weiß gekleidet und Ihr Herz von einem Schwert durchbohrt. Sie waren barfuß... Jesus sagte:

 

„Ich wünsche, dass ihr die Stationen des Kreuzweges barfuß geht, welcher durch das Kommen Meiner Mutter und durch Meine Anwesenheit hier, als König und Retter der Welt, geheiligt ist.

Betrachtet Meine Kreuzigung und Meinen Tod. Betrachtet Meine Heiligen Wunden und ruft Gottes Barmherzigkeit herab, für die Welt, die sich von Gott entfernt hat.

Jeder der den Kreuzweg barfuß begeht und als wertvolle Buße Mir anbietet, erhält von Mir das Geschenk Meiner Weisheit, Schutz Meines Heiligsten Herzens, so dass kein Übel über sie kommen wird. Sie werden von Meinem Vater zur Betrachtung Meines Heiligsten Antlitzes geführt. Sie werden im Gebet glühender werden und voller Eifer Mein heiliges Wort verkünden und Zeugen Meiner Liebe werden. Meine Hand wird sie führen und sie persönlich segnen und ihnen Meinen Heiligen Geist schenken.

Ich schicke Legionen von Engeln, um sie zu beschützen und sie gegen alle körperlichen und geistigen Feinde zu verteidigen.

Sie werden das Geschenk der Umwandlung und des Friedens erhalten.

Diese Gnaden werden ihnen reichlich geschenkt, wenn sie den Kreuzweg in diesem Gesegneten Garten gehen, wo Mein liebendes Herz und das Meiner Mutter anwesend sind und wo viele Seelen Heilung finden und mit reiner Liebe zu Uns erfüllt werden.“

 

Mario: Nachdem Jesus sprach, sagte die Jungfrau:

 

„Die Menschen müssen über die Passion Meines Sohnes nachdenken, um im Glauben gestärkt zu werden, sich aus den Sünden befreien zu können und sich zu heiligen, durch die edle Wirkung des Geistes Gottes.

Heute lehnen viele das Kreuz ab. Es ist wichtig über den Wert des Opfers Jesu und Seines schmerzhaftes Leiden nachzudenken.

Es heiligt dieses Land und diejenigen, die hier her kommen, um mit den Gnaden des Höchsten erfüllt zu werden.

Mein Sohn und Ich helfen euch den Kreuzweg zu gehen, den Wir persönlich geheiligt haben und der für immer Uns geweiht ist, um die Herde, die zerstreut ist, zu sammeln und Seelen zu retten.

Es ist ein erhabenes Geschenk Unserer Heiligsten Herzen für alle wahren Christen, die erkennen, dass nur Jesus rettet, heilt und von allen körperlichen und geistigen Gebrechen befreit.

Opfert den Kreuzweg für die Bekehrung der armen Sünder auf, für das Kommen des neuen Pfingsten und um die göttlichen Strafen aufzuhalten, die bereit sind, auf die Erde zu fallen.

Seid durch dieses Geschenk an den Gesegneten Garten ermutigt, den Kreuzweg neu zu entdecken und zu gehen, aus Liebe zu Meinem Sohn und Mir, der Königin des Kostbaren Blutes.“

 

Mario: Jesus und Seine Mutter gingen den Kreuzweg, mit Ihren heiligen Füßen den Boden berührend, vor mir. An jeder Station hielten Sie an und Unser Herr ließ die großen Tropfen Seines göttlichen Blutes auf den Weg fallen. Diese bedeckten den ganzen Kreuzweg.