Zeugnis und Evangelisation von Mario D'Ignazio, in Österreich, in den Tagen 25., 27. und 28. Mai 2017, mit außerordentlichen Erscheinungen Jesu und der Heiligsten Maria

Mario D'Ignazio:
Die mütterlichen Aufrufe der Madonna von Brindisi

(Übersetzung aus dem Italienischen):

In den Tagen 25., 27. und 28. Mai war Mario in Österreich eingeladen, um von seiner außergewöhnlichen mystischen Erfahrung zu erzählen. Hunderte von Gläubigen, begleitet von heiligen marianischen Priestern, kamen zu seinen öffentlichen Vorträgen. Der Kleine von der Eiche übermittelte die Lehren, die er in diesen 8 Jahren ständiger Visionen, Erscheinungen und übernatürlicher Zeichen vom Himmel erhalten hat. Der Heilige Geist beseelte den jungen Vertrauten der Heiligsten Maria, welcher mit Gnade und Bestimmtheit die geoffenbarte Wahrheit mitteilte.

Die himmlischen Zeichen fehlten nicht: Während des Rosenkranz-gebetes erschien bei jedem Treffen die Jungfrau und gab eine Botschaft, und bei zwei Treffen erschien auch Jesus. Die heilige Johanna von Orleans und der heilige Michael waren bei dieser machtvollen Evangelisation Österreichs gegenwärtig. Jesus brachte die mystische Kommunion und machte Sie für die Anwesenden sichtbar. Ein süßer und lieblicher Rosenduft erfüllte die Säle.

Betrachten wir die Botschaften, die von den Heiligen Herzen gegeben wurden und preisen wir Sie für solch eine große Gnade (Anmerkung d. Übersetzers: Zur Exaktheit der Angaben: Der Schwerpunkt der Veranstaltungen lag auf Österreich, die 1. Veranstaltung fand jedoch in Deutschland statt).

 

Botschaften von Jesus und der heiligsten Maria an Mario, offenbart am 25. Mai 2017 in Forchheim
(Deutschland, Raum Nürnberg, Nähe Heroldsbach)

 

Während des Rosenkranzgebetes erschien die Selige Mutter, begleitet von der heiligen Johanna von Orleans, der Schutzpatronin des Werkes der Versöhnung.

 

Mario: Die heiligste Jungfrau Maria erscheint nach der Explosion eines Regens von roten, gelben und weißen Rosen. Sie war von vielen Engeln umgeben. Die heilige Johanna von Orleans war mit Ihr. Die Madonna sagte:

 

"Liebe Kinder, die Maienkönigin, die Königin der Rosen, ist hier, herabgekommen vom heiligen Paradies, um euch Meinen Frieden und Meine Freude zu schenken. Euer Angesicht möge strahlen von göttlichem Licht, dem Licht Meines Unbefleckten Herzens, das innigst mit dem Heiligen Herzen von Christus vereint ist.

Ich lade euch ein, immer auf Mich zu hören, jeden Tag, jede Stunde und jeden Augenblick eures Lebens! Es gibt viel Trockenheit in den Seelen und nur Meine Liebe kann euch von dieser verheerenden spirituellen (geistig, geistlichen) Trockenheit heilen, welche in der Abwesenheit jeder wahren Gefühlsregung und Gesinnung besteht.

Heute schickt Mich der Vater zu euch, um euch nochmals zu sagen, dass viele Rosenkränze gebraucht werden, um den Hass des Menschen auszumerzen."

 

(Die heilige Johanna von Orleans war schweigend und lächelte uns allen zu. Sie war mit einer havannafarbenen ( = graubraunen) Tunika (Obergewand) bekleidet. Die Madonna segnete vor Ihrem Weggehen alle mit dem Kreuzzeichen.)

 

Nach der Salbung mit dem Heiligen Öl sah Mario unseren Herrn. Hier ist, was er uns davon berichtete:

 
Jesus erscheint in Blau gekleidet. Er hat einen Kelch voller ganz weißer Hostien. Jesus gibt mir die heilige Kommunion und sagt mir:

 

"Mein Segen des Königs und Retters sei auf dir und auf allen, die hier her gekommen sind, um dich zu hören, junger Diener Meines Heiligen Herzens! Empfange Meine göttlichste Eucharistie und sei Mein treuer Jünger in der Verherrlichung Meines Heiligen Antlitzes."

Botschaft von Jesus und der Heiligsten Maria an Mario, offenbart am 27. Mai 2017 in Attersee
(Oberösterreich)

 

"Mein Sohn, Mein heiliger Leib gibt wahres Leben, (gibt) Frische für die Seele, die Mich anbetet, göttlichen und ewigen Frieden dem, der Mir in heiliger Beharrlichkeit folgt.

Dein Zeugnis-Geben von Mir ist machtvoll für die Zerstörung der falschen, irrlehrerischen (wörtl: der häretischen) Kirche, die Meine Mutter und Ihre Aufrufe nicht annimmt, die jedes Offenbar-Werden (wörtl.: jedes Handfest-Werden, jede Manifestation) des Himmels verurteilt. Empfange nun, Mein Geliebter, Meinen heiligen Leib und lebe für Mich, deinen einzigen Herrscher und Meister!"

 

(Mario: Unser Herr war ganz in Blau gekleidet und hatte eine goldene Krone auf dem Haupt)

 
Nach dem Kommen Jesu kam mit großer Macht und unendlichem Glanz die Königin des Himmels herab.

 

Mario: Die Heiligste Jungfrau erscheint ganz in Weiß, mit einem blauen Mantel, bedeckt von leuchtenden Sternen. Sie sagt:

 

"Ich bin hier. Ich bin die Mutter des göttlichen Wortes, eure liebe und liebevolle Mutter, reich an Erbarmen und Mitgefühl, die Mutter der zerstreuten Menschheit! Meine Kinder, nehmt Meinen Frieden auf, um immer im Gott der Liebe zu leben.

Liebe Kinder, Ich komme zu euch, um euch aufzurufen, das heilige Evangelium des glorreichen und siegreichen Lammes intensiv zu leben, die heiligste Eucharistie anzubeten und die Verehrung zu den vereinten Heiligen Herzen zu praktizieren.

Österreich braucht dringend Gebet, (braucht dringend) Buße, deshalb bitte Ich euch, jeden Donnerstag im ganzen Monat Juni den Rosenkranz des Vaters in folgendem Anliegen zu beten: für die Bekehrung dieser von Luzifer getroffenen Nation. Viele Dämonen sind aus der Hölle hervorgekommen und quälen die Seelen Meiner wahren Verehrer und Geweihten mittels schwarzer Seelen, die sich freiwillig dem Bösen ausgeliefert haben – zu ihrem ewigen Verderben.

Bleibt wachsam, schlummert nicht ein. Es ist Zeit, die letzte Schlacht zu schlagen und mit Meiner mütterlichen Hilfe zu siegen. Bleibt angeklammert an Meinen Rosenkranz, Mein bevorzugtes Gebet der Befreiung von den Versuchungen! Dankt der Heiligsten Dreifaltigkeit, dass Sie Mir erlaubte, in diese Versammlung des Lobes und der Verherrlichung des göttlichen Namens Jesu zu kommen!"


ROSENKRANZ ZUM HIMMLISCHEN VATER

 

Der himmlische Vater verspricht für jedes Vater unser, dass Dutzende von Seelen vor der ewigen Verdammnis bewahrt bleiben und Dutzende von Seelen von den Qualen des Fegefeuers befreit werden. ER gewährt jenen Familien, welche diesen Rosenkranz beten, außergewöhnliche Gnaden, die von Generation zu Generation weiterwirken werden. 

All jenen, die ihn mit Glauben und Liebe beten, wird er mit so großen Wundern begleiten, wie sie die Geschichte der Kirche noch nicht gesehen hat.

 

GEBET ZU GOTT VATER:

«Vater, die Welt braucht Dich; der Mensch, jeder Mensch braucht Dich: 
Die schwere und verseuchte Luft braucht Dich.

Wir bitten Dich, Vater: 

Komm wieder, um auf den Straßen der Welt zu wandeln.

Komm wieder, um mitten unter Deinen Kindern zu leben.

Komm wieder, um die Nationen zu regieren.

Komm wieder, um den Frieden und mit ihm die Gerechtigkeit zu bringen.

Komm wieder, um das Feuer der Liebe leuchten zu lassen, damit wir, erlöst vom Schmerz, neue Geschöpfe werden können.»

 

«O Gott, komm mir zu Hilfe»
«Herr, eile mir zu helfen»
«Ehre sei dem Vater…»

«Mein Vater, guter Vater, ich stelle mich Dir zur Verfügung, ich gebe mich Dir hin

«Engel Gottes, der Du mein Beschützer bist, von der himmlischen Barmherzigkeit mir anvertraut, bitte ich: erleuchte, beschütze, stütze und leite mich.» Amen


ERSTES GEHEIMNIS:
Wir betrachten den Triumph des Vaters im Garten Eden, als ER nach der Sünde Adams und Eva das Kommen des Retters verspricht:

Da sprach Gott, der Herr, zur Schlange: Weil du das getan hast, bist du verflucht unter allem Vieh und allen Tieren des Feldes. Auf dem Bauch sollst du kriechen und Staub fressen alle Tage deines Lebens. Feindschaft setze ich zwischen dich und die Frau, zwischen deinem Nachwuchs und ihrem Nachwuchs. Er trifft dich am Kopf und du triffst ihn an der Ferse. (Gen 3,14-15)
1x «Gegrüßet seist Du Maria», 10x «Vater unser», 1x «Ehre sei dem Vater»

«Mein Vater, guter Vater, ich stelle mich Dir zur Verfügung, ich gebe mich Dir hin

«Engel Gottes, der Du mein Beschützer bist, von der himmlischen Barmherzigkeit mir anvertraut, bitte ich: erleuchte, beschütze, stütze und leite mich.» Amen

 

ZWEITES GEHEIMNIS:
Wir betrachten den Triumph Gott Vaters im Augenblick des "Fiat" (des "Ja") von Maria während der Verkündigung (des Engels Gabriel):

Da sagte der Engel zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden. Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben. Er wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden. Gott, der Herr, wird ihm den Thron seines Vaters David geben. Er wird über das Haus Jakob in Ewigkeit herrschen, und seine Herrschaft wird kein Ende haben. (Lk 1,30-33)

Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast. (Lk 1,38)

1x «Gegrüßet seist Du Maria», 10x «Vater unser», 1x «Ehre sei dem Vater»

«Mein Vater, guter Vater, ich stelle mich Dir zur Verfügung, ich gebe mich Dir hin
«Engel Gottes, der Du mein Beschützer bist, von der himmlischen Barmherzigkeit mir anvertraut, bitte ich: erleuchte, beschütze, stütze und leite mich.» Amen

 

DRITTES GEHEIMNIS:
Wir betrachten den Triumph des Vaters im Garten Getsemani, als ER all Seine ganze Macht dem Sohn gibt:

Vater, wenn du willst, nimm diesen Kelch von mir! Aber nicht mein, sondern dein Wille soll geschehen. Da erschien ihm ein Engel vom Himmel und gab ihm (neue) Kraft. Und er betete in seiner Angst noch inständiger, und sein Schweiß war wie Blut, das auf die Erde tropfte. (Lk 22,42-44)

Danach kehrte er zu den Jüngern zurück und sagte zu ihnen: Schlaft ihr immer noch und ruht euch aus? Die Stunde ist gekommen; jetzt wird der Menschensohn den Sündern ausgeliefert. Steht auf, wir wollen gehen! Seht, der Verräter, der mich ausliefert, ist da. (Mt 26,45-46)

Jesus, der alles wusste, was mit ihm geschehen sollte, ging hinaus und fragte sie: Wen sucht ihr? Sie antworteten ihm: Jesus von Nazareth. Er sagte zu ihnen: Ich bin es. Auch Judas, der Verräter, stand bei ihnen. Als er zu ihnen sage: Ich bin es!, wichen sie zurück und stürzten zu Boden. (Joh 18,4-6)

1x «Gegrüßet seist Du Maria», 10x «Vater unser», 1x «Ehre sei dem Vater»

«Mein Vater, guter Vater, ich stelle mich Dir zur Verfügung, ich gebe mich Dir hin
«Engel Gottes, der Du mein Beschützer bist, von der himmlischen Barmherzigkeit mir anvertraut, bitte ich: erleuchte, beschütze, stütze und leite mich.» Amen

 

VIERTES GEHEIMNIS:
Wir betrachten den Triumph des Vaters im Moment eines jeden persönlichen Gerichtes:

Dann brach er auf und ging zu seinem Vater. Der Vater sah ihn schon von weitem kommen und er hatte Mitleid mit ihm. Er lief dem Sohn entgegen, fiel ihm um den Hals und küsste ihn. (Lk 15,20)

...Der Vater aber sagte zu seinen Knechten: holt schnell das beste Gewand und zieht es ihm an, steckt ihm einen Ring an die Hand, und zieht ihm Schuhe an. Bringt das Mastkalb her, und schlachtet es; wir wollen essen und fröhlich sein. Denn mein Sohn war tot und lebt wieder; er war verloren und ist wiedergefunden worden. (Lk 15,22-24)

1x «Gegrüßet seist Du Maria», 10x «Vater unser», 1x «Ehre sei dem Vater»

«Mein Vater, guter Vater, ich stelle mich Dir zur Verfügung, ich gebe mich Dir hin
«Engel Gottes, der Du mein Beschützer bist, von der himmlischen Barmherzigkeit mir anvertraut, bitte ich: erleuchte, beschütze, stütze und leite mich.» Amen

 

FÜNFTES GEHEIMNIS:
Wir betrachten den Triumph des Vaters im Moment des Weltgerichtes.

Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, auch das Meer ist nicht mehr.

Ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott her aus dem Himmel herabkommen; sie war bereit wie eine Braut, die sich für ihren Mann geschmückt hat.

Da hörte ich eine laute Stimme vom Thron her rufen: Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein.

Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. (Offb 21,1-4)

1x «Gegrüßet seist Du Maria», 10x «Vater unser», 1x «Ehre sei dem Vater»

«Mein Vater, guter Vater, ich stelle mich Dir zur Verfügung, ich gebe mich Dir hin
«Engel Gottes, der Du mein Beschützer bist, von der himmlischen Barmherzigkeit mir anvertraut, bitte ich: erleuchte, beschütze, stütze und leite mich.» Amen

 

SCHLUSSGEBET:
«Salve Regina (Sei gegrüßt o Königin)»

 

 

Litanei zum Vater

 

Vater, unendliche Erhabenheit – erbarme Dich unser

 

Vater, unendliche Macht

 

Vater, unendliche Güte

 

Vater, unendliche Zärtlichkeit

 

Vater, Abgrund der Liebe

 

Vater, Macht der Gnade

 

Vater, Glanz der Auferstehung

 

Vater, Licht des Friedens

 

Vater, Freude des Heiles

 

Vater, immer mehr Vater

 

Vater, unendliche Barmherzigkeit

 

Vater, unendlicher Glanz

 

Vater, Rettung der Verzweifelten

 

Vater, Hoffnung derer, die beten

 

Vater, zärtlich gegenüber jedem Schmerz

 

Vater, für die schwächsten Kinder –

 

flehen wir zu Dir

 

Vater, für die verzweifeltsten Kinder

 

Vater, für die ungeliebtesten Kinder

 

Vater, für die Kinder, die Dich nicht

 

kennengelernt haben

 

Vater, für die trübseligsten Kinder

 

Vater, für die verlassensten Kinder     

 

Vater, für die Kinder, die kämpfen, dass Dein Reich komme

 

 

 

Lasset uns beten:

 

Vater, für die Kinder, für jedes Kind, für alle Kinder flehen wir zu Dir: Schenke Frieden und Heil im Namen des Blutes Deines Sohnes Jesus und im Namen des leidenden Herzens der Mutter Maria.    Amen.

 

 

Rosenkranz des Vaters.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.2 KB

Botschaft offenbart von der Madonna an Mario am 28. Mai 2017 in St. Leonhard am Forst
(Niederösterreich)

 

Mario erzählt von der Erscheinung:

 

Mir erscheint die Unbefleckte Jungfrau, ganz in Weiß gekleidet, mit einer blauen Schleife um ihre Taille. Sie war voller Freude und lächelte. Der heilige Michael und die heilige Johanna von Orleans waren mit Ihr, um uns zu segnen!

 

"Meine Kinder, die Unbefleckte Empfängnis ist hier, um das Kommen (die Ankunft, wörtl: den Advent) des herrlichen (glorreichen) Reiches Jesu zu verkünden. Niemand erwartet mehr die Rückkehr Meines Sohnes, aber Er wird zurückkehren und die Welt mit Gerechtigkeit richten. Freut euch mit Mir, denn ihr, die ihr Mir folgt, werdet vom göttlichen Zorn gerettet werden.

Betet jeden Tag in der Familie den heiligen Rosenkranz. Vertraut eure jungen Leute Mir an und Ich werde sie vor dem Widersacher bewahren.

Mario, der Kleine von der Eiche, kommt infolge göttlichen Willens zu euch (und ist) bereit, euch Meine Lehren zu überbringen, die von den Großen und den Atheisten gehasst werden! Bleibt im Frieden und im Licht des Heiligen Herzens Jesu!"